Legende: u.a. = und andere KB = Kleinbogen print = aufdruck Bl = Block Zd = Zusammendruck
  MH = Markenheft BR = Blockrand M = Marken g.w. = gleich wie Mi ... A = in der Regel gezähnt
  Flugzeug ? = nicht naturgetreue Flugzeuge oder Typ nicht erkennbar Information= siehe Information Mi ... B = in der Regel ungezähnt



BANGLADESCH

1962

g.w. Pakistan Mi 162
Mi keine
13p auf 2 1/2p Boeing 720
Bangladesch Jahr 1962 fehlt

am 26.März 1971 erklärte sich Bangladesch zur unabhängigen Republik.
anscheinend gibt es hier verschiedene Briefmarken, leider ohne Michel-Nummern.

An den Herrn der mir zu diesen Marken ein Mail geschrieben hat, bitte ich sich nochmals zu Melden.
Habe leider Ihr Mail gelöscht.


1978
Mi 113   40p De Havilland D.H.50J
Mi 114 2t25 Junkers W.33
Mi 115 3t50 Wright Flyer III
Mi 116    5t Concorde

Bangladesch 113-14Bangladesch 115-16



1980
Mi 136 auf Bl.7 10t Fokker F.28 mit anderer Marke
Bangladesch 136 fehlt
Bangladesch 136 Block 7 fehlt



1983
Mi 198 5t Boeing 707
Bangladesch 198 fehlt



1989/1990
Mi 302A 3t Douglas DC-10 gez. 12 : 14 1/2
Mi 302C
3t Douglas DC-10 gez. 14 1/2 : 14
Bangladesch 302fehlt



1990
Mi 331 10t Boeing 707
Bangladesch 331 fehlt


Dienstmarke
g.w. Mi 302 print Service
Mi 46 3t Douglas DC-10 print Service
Bangladesch 46 Dienstmarke 



1996
Mi 572 8t Douglas DC-10
Bangladesch 572 Bangladesch 572 Ausschnitt fehlt



1999
Dienstmarke
g.w. Mi 302 print Service
Mi 54 3t Douglas DC-10 print Service
fehlt


Mi 696A Douglas DC-10 unten proportionen stimmen nicht, Douglas DC-9 ? oben, mit Triebwerk am Heck und an den Flügeln ?  gez. 14 1/2 : 13 3/4
Mi 696C = Bl.24
gez. 14 1/2 mit anderen Marken
Bangladesch 696 Bangladesch 696 Ausschnitt
Bangladesch 696 Block 24



2016
Mi 1166 10t Agusta-Westland AW-139, Dornier Do-228NG MPA
Bangladesch 1166 fehlt

nach oben




©kawa 15.12.2003
update 08.02.2017